Mitteilung | 11.06.18
Das Engagement der CG Gruppe AG zur Schaffung neuer, gemischter Stadtquartiere in Köln geht mit großen Schritten voran: Neben Cologneo I an der Deutz-Mülheimer-Straße wurden mit dem Kauf eines ca. 4 ha großen Areals westlich der ICE-Trasse die Weichen für Cologneo II gestellt.

Mit der Quartiersentwicklung am Auenweg wird die Stadt im Mülheimer Süden um ein weiteres Mosaikstück moderner Industrieflächen-Konversion reicher. In unmittelbarer Nähe zum Mülheimer Hafen entsteht ein urbanes Stadtquartier mit einem Mix aus Wohn- und Gewerbenutzung (ca. 46.000 Quadratmeter Wohnfläche und ca. 25.500 Quadratmeter Gewerbefläche).

Als gewerbliche Nutzungsformen sind u.a. Büro- und Einzelhandelsflächen vorgesehen. Insgesamt sind auf dem Grundstück vier Baukörper geplant, wovon ein Hochhaus mit bis zu 27 Geschossen als Landmarke an der Zoobrücke entstehen soll. Dieser Bau soll eine Hotelnutzung, Büroflächen und Wohnen beherbergen. Zudem ist der Bau einer Schule durch die Stadt Köln Teil der Quartiersentwicklung. Das Cologneo II befindet sich aktuell im Bebauungsplanverfahren, welches voraussichtlich 2020 abgeschlossen sein wird. 

Die anstehende Entwicklung ist eine Fortschreibung des Quartiers, das mit Cologneo I seinen Anfang nimmt. Die Planung läuft bereits, ein rechtskräftiger Bebauungsplan liegt vor. Bis 2022 soll das Areal an der Deutz-Mülheimer Straße für Leben sorgen. Hier sollen neben Wohnungen verschiedener Größen (ca. 30-160 Quadratmeter) neue Beherbergungskonzepte wie z.B. ein Hostel im Industriedenkmal, Gastronomie, Einzelhandel in Form von Nahversorgung sowie eine Kita entstehen. Die Eröffnung der Kita ist bereits für den Spätsommer 2018 geplant. Auch die Erhaltung des Kunst- und Gewerbehofs bzw. der Ateliers und des Clubs Gebäude 9 gehören zum Konzept, Alt und Neu miteinander zu verbinden.

CG Gruppe AG

Die CG Gruppe AG ist der führende Mietwohnungsentwickler in Deutschland. Das bundesweit agierende Unternehmen gestaltet seit über 20 Jahren die Entwicklung, bauliche Umsetzung und Vermarktung von Wohn- und Gewerbeimmobilien. Mit Standorten in Leipzig, Dresden, Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Stuttgart und München deckt die CG Gruppe AG die Top 9 Städte in Deutschland ab. Mehr als 450 Mitarbeiter sorgen bei Akquisition, Projektierung und Bauausführung für die konstant hohe Qualität und Zukunftsfähigkeit der Immobilienprodukte. Erklärtes Ziel des Unternehmens ist die Schaffung günstigen Wohnraums durch digitales Bauen (BIM/serielle Bauteilfertigung) unter Einbindung technologischer und ökologischer Innovationen. Im Rahmen großräumiger Quartiers- und Stadtteilentwicklungen werden Büros und Hochhäuser zu modernen Wohn-, Arbeits- und Lebensräumen umgenutzt. Der Leistungshorizont des Unternehmens ist für die nächsten fünf Jahre auf ein Gesamtvolumen von ca. 5,3 Mrd. Euro angelegt.