Mitteilung | 25.10.18
Beim Leipziger Neubauprojekt „Residenz am Waldplatz“ der bundesweit tätigen CG Gruppe AG feierten heute Bau- und Zimmerleute mit Vertretern des Bauherrn und dem Architekten das traditionelle Richtfest.

Entlang der Friedrich-Ebert-Straße und in der Umgebung wurden auch nach der Wende viele historische Gebäude abgerissen. Eine der Baulücken in exponierter Stadtlage wird nun mit einem anspruchsvollen Wohn-Ensemble geschlossen.

„Der Waldplatz und das Waldstraßenviertel sind Ankerpunkte für die Leipzigerinnen und Leipziger. Angesichts der Verortung im größten zusammenhängenden Gründerzeitviertel Europas haben wir einen hohen Maßstab an die architektonische Qualität gelegt. Bei allen CG-Projekten lautet unser Anspruch, moderne, zukunftsweisende und energieeffiziente Immobilien zu entwickeln, die sich optimal in ihre Umgebung einfügen. Das ist uns auch hier sehr gut gelungen“, sagt Jürgen Kutz, Vorstand der CG Gruppe.

Nach dem Entwurf des Leipziger Architekturbüros homuth + partner entstehen vier Häuser in eleganter straßenseitiger Blockrandbebauung sowie zwei rückwärtig angeordnete Solitärhäuser mit insgesamt 74 Mietwohnungen, die mit klassischen Grundrissen brechen und Wohnen auf verschiedenen Ebenen in einem außergewöhnlichen Ambiente ermöglichen.

Mit Blick auf das Bevölkerungswachstum Leipzigs und zugunsten großzügiger Sichtachsen wurde auf Gewerbeflächen weitestgehend verzichtet. Der Fokus liegt auf stark nachgefragten 3-Zimmer-Mietwohnungen – lediglich drei kleinere Gewerbeeinheiten werden realisiert. Eine gehobene Ausstattung der Wohneinheiten u.a. mit Smart-Home-Systemen und 77 Tiefgaragenstellplätze mit einer direkten Fahrstuhlverbindung in die Wohnungen bieten viel Komfort. Auch die einmalige Lage zum benachbarten Rosenthal, zu Auwald, Stadthafen und Schreberbad und die Nähe zur Innenstadt sorgen für eine hohe Lebensqualität.

Die Fertigstellung des Rohbaus einschließlich der Dachgeschosse der Residenz am Waldplatz ist abgeschlossen. Der Vermietungsstart sowie die Fertigstellung sind für 2019 geplant. Das Objekt mit einem Gesamtvolumen von 19,6 Mio. Euro wurde bereits im Rahmen eines Forward Sale an einen institutionellen Investor platziert.

CG Gruppe AG

Die CG Gruppe AG ist der führende Mietwohnungsentwickler in Deutschland. Das bundesweit agierende Unternehmen gestaltet seit über 20 Jahren die Entwicklung, bauliche Umsetzung und Vermarktung von Wohn- und Gewerbeimmobilien. Mit Standorten in Leipzig, Dresden, Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Karlsruhe und München deckt die CG Gruppe AG die Top-Städte in Deutschland ab. Mehr als 550 Mitarbeiter sorgen bei Akquisition, Projektierung und Bauausführung für die konstant hohe Qualität und Zukunftsfähigkeit der Immobilienprodukte.

Erklärtes Ziel des Unternehmens ist die Schaffung günstigen Wohnraums durch digitales Bauen (BIM/serielle Bauteilfertigung) unter Einbindung technologischer und ökologischer Innovationen wie CO2-neutralen Heizsystemen, die die gesetzlichen Vorgaben deutlich unterschreiten. Im Rahmen großräumiger Quartiers- und Stadtteilentwicklungen werden Neubauten geschaffen sowie Industrie-, Bürogebäude und Hochhäuser zu modernen Wohn-, Arbeits- und Lebensräumen umgestaltet. Der Leistungshorizont des Unternehmens ist für die nächsten fünf Jahre auf ein Gesamtvolumen von rund 6,3 Mrd. Euro angelegt. Gemeinsam mit dem Aktionär CONSUS Real Estate AG steht die CG Gruppe AG für Leistungsstärke, Innovationskraft und neue Dimensionen im Immobilienmarkt.