Mitteilung | 01.02.16

BERLIN, 01.02.2016 – Unter Mandatierung von der Hemprich Tophof Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin, hat die CG Gruppe AG für das im April 2015 erworbene Grundstück am Ernst-Reuter-Platz das inzwischen entwickelte Wohnungsbau-Projekt (Mietwohnungen) an die Württembergische Lebensversicherung AG, Stuttgart, verkauft. Vermittelt wurde die Transaktion von Colliers International Stuttgart GmbH. Die Anwaltssozietät CMS Hasche Sigle war auf Seite des Käufers beratend tätig.  

Das Areal liegt unmittelbar am Campus der Technischen Universität Berlin, der mit rund 15.000 Beschäftigten und 31.000 Studenten einer der größten innerstädtischen Universitätsstandorte Europas ist. Die CG Gruppe AG bebaut das Grundstück mit rund 153 Mietwohnungen und rund 130 PKW-Stellplätzen sowie einigen Gewerbeflächen. Die Fertigstellung und Übergabe an den Käufer ist für Mitte 2018 geplant. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag.

Zum Unternehmen

Die CG Gruppe Aktiengesellschaft ist ein deutschlandweit agierendes Unternehmen in der Immobilienwirtschaft mit über 250 Mitarbeitern. Seit über 20 Jahren begleitet die CG Gruppe ganzheitlich den gesamten Lebenszyklus von Immobilien – von der Entwicklung über die bauliche Umsetzung, bis hin zur Vermarktung. Die Schwerpunkte der Geschäftstätigkeit konzentrieren sich auf ausgesuchte Lagen in Berlin, Leipzig und Dresden sowie Frankfurt, Köln und Düsseldorf. Aktuell befinden sich Projekte mit einem Investitionsvolumen von über 380 Mio. € in der Ausführung, weitere 500 Mio. € sind vertraglich fixiert und 1,8 Mrd. € in Vorbereitung.

Mehr Informationen

Unternehmen: www.cg-gruppe.de