Mitteilung | 16.12.16
Das LKG Carré in Leipzig hat einen weiteren Mieter. Die Konsumgenossenschaft Leipzig eG hat in der Prager Straße 12-18 eine neue Filiale eröffnet.

Für die stark expandierende Handelskette mit aktuell 68 Supermärkten in der Metropolregion Leipzig ist es in diesem Jahr bereits die vierte Neueröffnung. Auf einer Verkaufsfläche von etwa 70 Quadratmetern erwartet Kunden eine große Auswahl an Lebensmitteln und Waren des täglichen Bedarfs. Eine Besonderheit ist das „Lokal-Regal“, das ausschließlich Produkte aus einem Umkreis von 50 Kilometern anbietet.

Das LKG Carré im Graphischen Viertel wurde vor etwa fünf Monaten von der CG Gruppe eingeweiht. Mit einem Investitionsvolumen von rund 56 Millionen Euro ist in unmittelbarer Nähe zur Leipziger Innenstadt eine beeindruckende Wohnanlage mit einer stilvollen Mischung aus altem Fabrikcharme und modernem Wohnen entstanden. Das Ensemble besteht aus drei Bauteilen und umfasst insgesamt 335 Wohnungen mit gehobener Ausstattung, Büro- und Ladenflächen sowie eine Tiefgarage mit 216 Stellplätzen. Für die architektonische Gestaltung zeichnet das namhafte Architekturbüro Peter Homuth verantwortlich. Besonderen Charakter erhielt das LKG Carré durch den Leipziger Künstler Michael Fischer-Art, dessen farbenfrohe Arbeiten die Historie des Gebäudes als Sitz der einstigen Leipziger Kommissions- und Großbuchhandelsgesellschaft (LKG) interpretieren und die Alt- und Neubauten miteinander verbinden.

Objektdaten LKG Carré

Investitionsvolumen:            56 Mio. EUR

Gebäudeart:                          Wohnen und Gewerbe

Mietfläche gesamt:               24.162 m²

Wohnen:                                22.271 m² | 335 Wohnungen

Gewerbe:                               1.891 m²

PKW-Stellplätze:                    216 Tiefgaragen-Stellplätze

 CG Gruppe AG

Die CG Gruppe Aktiengesellschaft ist ein Immobilien-Projektentwickler mit eigener Baukompetenz. Das deutschlandweit agierende Unternehmen gestaltet seit über 20 Jahren die Entwicklung, bauliche Umsetzung und Vermarktung von Wohn- und Gewerbeimmobilien. Die Schwerpunkte der Geschäftstätigkeit konzentrieren sich auf ausgesuchte Lagen in Berlin, Leipzig und Dresden sowie Frankfurt/Main, Köln, Düsseldorf und Hamburg. Mehr als 250 Mitarbeiter sorgen bei Akquisition, Projektierung und Bauausführung für die konstant hohe Qualität und Zukunftsfähigkeit der Immobilienprodukte. Kerngeschäft ist der Mietwohnungsbau für institutionelle Investoren. In diesem Segment ist die CG Gruppe AG in Deutschland marktführend. Der Leistungshorizont des Unternehmens ist für die nächsten fünf Jahre auf ein Gesamtvolumen von ca. 4,5 Mrd. EUR angelegt. Aktuell werden Projekte im Umfang von 2,2 Mrd. EUR für die bautechnische Umsetzung vorbereitet. Für Projekte, die sich aktuell in der Bauausführung befinden, bearbeitet die CG Gruppe AG ein Volumen von 650 Mio. EUR, weitere 1,2 Mrd. EUR sind bereits von institutionellen Anlegern erworben und werden kurzfristig in die Umsetzung gehen.

Downloads
Konsum Supermarkt