Sie war ein Schmuckstück – die 1876 im Stil der italienischen Renaissance erbaute Oberpostdirektion in Dresden. Gemeinsam mit dem benachbarten Telegrafenamt prägte sie das Bild des Postplatzes. Vom alten Glanz ist heute nicht mehr viel übrig: Seit 15 Jahren verfällt das leer stehende Gebäude mehr und mehr. Jetzt erhält die sie eine neue Perspektive. Seit Frühjahr 2016 wandelt die CG Gruppe die alte Oberpostdirektion in die „Residenz am Postplatz“ um. In bester Innenstadtlage entsteht hier bis 2018 ein facettenreiches Wohnensemble mit hochwertig ausgestatten Mietwohnungen. Das Angebot reicht vom Single-Apartment bis zu Familienwohnungen. Im Erdgeschoss entsteht neben Einzelhandel und Büroräumen auch ein Café. Für die Gestaltung des Objektes konnte das renommierte Architekturbüro von Ingo Pott gewonnen werden. Nach seinen Entwürfen wird der Altbau weitestgehend erhalten und durch zwei Neubauten an der rechten und linken Seite ergänzt. Ingo Pott verfügt über langjährige Erfahrungen beim Umbau historischer Gebäude: Bereits während seines Architekturstudiums arbeitete er im Team um Sir Norman Foster am Umbau des Reichstagsgebäudes in Berlin. Anschließend gestaltete er den Bau der Reichstagskuppel.

Inhalt
Projektdaten und Kennzahlen
Projektdetails
Investitionsvolumen: 59.393.648 EUR
Gesamtfläche: 7.618 m²
Mietfläche: 20.052 m²
Parkplätze: 107 107 Plätze Tiefgarage
Zielmiete: 13,25 EUR/m² von 12,50 EUR/m² bis 14,00 EUR/m²
je nach Ausstattung, Größe und Lage
Bauausführung: Februar 2016 bis Juli 2018
Baujahr: 2018
Zustand: Erstbezug
Heizart: Zentralheizung
Wesentliche Energieträger: Fernwärme
Energieausweistyp: Bedarfsausweis
Altbau Wohnen
Objektart: Wohnung
Fläche: 5.269 m²
Einheiten: 54 (55–138 m²)
Altbau Gewerbe
Objektart: Gewerbeobjekt
Fläche: 590 m²
Einheiten: 2
Beschreibung: teilbar in verschiedene Einheiten
Neubau Wohnen
Objektart: Wohnung
Fläche: 13.193 m²
Einheiten: 188 (39–132 m²)
Neubau Gewerbe
Objektart: Gewerbeobjekt
Fläche: 974 m²
Einheiten: 3
Beschreibung: teilbar in verschiedene Einheiten
Bildergalerie
Aktueller Status Vermietung und Verkauf
Aktueller Status
In Planung
Baugrube
Rohbau
Bezugsfertig
Fertiggestellt
Aktueller Stand Vermietung

Die Vermietung beginnt in der Rohbauphase.

Aktueller Stand Vermietung
0%
0 von 242 Einheiten vermietet
Aktueller Stand Verkauf

Das Objekt ist schlüsselfertig und vermietet verkauft an eine Kapitalverwaltungsgesellschaft (Versorgungskasse).

Aktueller Stand Verkauf
100%
242 von 242 Einheiten verkauft
Lagebeschreibung - Mikroumfeld und Makroumfeld

Dresden

Dresden verfügt über rd. 550.000 Einwohner. Gemessen an der Bevölkerung ist sie die zwölftgrößte Stadt bundesweit und neben dem ähnlich bevölkerungsreichen Leipzig die größte Stadt im Bundesland. Als Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen bildet Dresden das politische und kulturelle Zentrum sowie den Verkehrsknotenpunkt im Ballungsraum Dresden, welcher als einer der wirtschaftlich dynamischsten Räume in der Bundesrepublik gilt.

Dresden stellt innerhalb Sachsens ein wichtiges wirtschaftliches und wissenschaftliches Zentrum dar, bekannt durch Unternehmen aus den Bereichen Mikroelektronik, Informations- und Biotechnologie als auch Elektrotechnik und zahlreichen Forschungsinstituten (Fraunhofer-Gesellschaft, Max-Planck-Gesellschaft) in den angesprochenen Bereichen.

Die Stadt ist allerdings auch kulturell sehr bedeutsam. In den Jahren 2004 bis 2009 war sie UNESCO-Weltkulturerbestätte. Neben zahlreichen Kunstsammlungen zählen auch die historisch bedeutsamen Bauwerke aus verschiedensten Epochen zu den Attraktionen der Stadt.

Makrolage Fläche: 328 km²
Makrolage Einwohner: 550.000
Makrolage Bevölkerungsdichte: 1.674 Einwohner je km²
Makrolage Arbeitslosenquote: 6,1 %
Makrolage Kaufkraftindex: 81,2

Altstadt

Der Stadtteil liegt westlich der Inneren Altstadt in Richtung Wildsdruff. Begrenzt wird dieser Stadtteil durch die Elbe im Norden, durch den Verlauf der früheren Stadtmauer entlang des Zwingers und des Postplatzes im Osten, durch die Annen-/Falkenstraße (ehemaliger Weißeritzmühlgraben) im Südosten und in etwa das alte Weißeritz-Flussbett im Westen.

Der Stadtteil, angrenzend an die Altstadt, liegt nur wenige 100 Meter vom kommerziellen und kulturellen Zentrum Dresdens entfernt. Die Wilsdruffer Vorstadt weist einen sehr umfassenden Bestand an Bauwerken aus. Dieser reicht von historischen Bauernhöfen bis zu großen Büro- und Veranstaltungshäusern aus den letzten Jahren. Potenziale für eine attraktive städteräumliche Gestaltung sind am Standort vorhanden.

Die verkehrliche Erreichbarkeit am Standort ist sehr gut, insbesondere da verschiedene ÖPNV-Knotenpunkte zügig erreichbar sind.

Insgesamt ist die infrastrukturelle Ausstattung entsprechend der innerstädtischen Lage hervorragend. Nah- und medizinische Versorger sowie Bildungseinrichtungen sind jeweils fußläufig erreichbar. Für Naherholung und Freizeitgestaltung ist ebenfalls ausreichend gesorgt.

Mikrolage Fläche: 2,15 km²
Mikrolage Einwohner: 7.876
Mikrolage Arbeitslosenquote: 7,4 %
Mikrolage Kaufkraftindex: 91,2
Objektumfeld
Entfernung Innenstadt: 0,5 km
Entfernung Bahnhof: 0,9 km
Entfernung Autobahn: 9,5 km
Entfernung Kindergarten: 0,3 km
Entfernung ÖPNV: 0,1 km
Entfernung Schule: 0,3 km
Kontakt
Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Bert Wilde
bert.wilde@cg-gruppe.de

Kontaktdaten

CG Deutsche Wohnen GmbH
Schweriner Straße 1
01067 Dresden

Haben Sie noch Fragen?

Rufen Sie uns an: +49 (0)351 65 29 68 - 0

Vermietung: +49 (0)30 93 62 72 83

Karte
Standort
Projekte
Vermietung
42 freie Wohnungen
Hier finden Sie unsere aktuellen Vermietungsobjekte in Dresden.
Jetzt entdecken