Mitteilung | 14.11.18
Ein Unternehmen der CG Gruppe AG hat die Quartiersentwicklung Cologneo I in Köln an die Swiss Life Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH (Swiss Life KVG) platziert.

Die Immobilien werden in einen offenen Immobilien-Spezial-AIF eingebracht, dessen Asset Management durch CORPUS SIREO erfolgt. Der Kaufpreis beläuft sich auf 241,5 Mio. EUR. 

Verkauft wurden sechs 5- bis 7-geschossige Neubauten und sanierte Baukörper mit den Nutzungsarten Wohnen (484 Einheiten auf zirka 33.320 Quadratmetern), Büro (knapp 8.800 Quadratmeter), Gewerbe/Einzelhandel (rund 4.500 Quadratmeter), Hotel (175 Zimmer) und Parken (425 Stellplätze). Auch eine mehr als 1.000 Quadratmeter große Kita entsteht, die bereits an einen führenden Betreiber vermietet wurde.

Partnerschaftlich mit der Stadt Köln erschließt und baut die CG Gruppe in Mülheim-Süd ein neues urbanes Stadtgebiet für Wohnen, Arbeiten und Kreativwirtschaft. Zwischen Mülheimer Hafen und Deutz-Mülheimer-Straße, zu beiden Seiten der ICE-Trasse, wird mit dem Cologneo I, II und III in den kommenden Jahren Stück für Stück ein Stadtgebiet zu einem attraktiven, zukunftsfähigen Quartier entwickelt.

Jürgen Kutz, Vorstand der CG Gruppe AG, sagt: „Cologneo ist ein typisches Produkt aus dem Kerngeschäft der CG Gruppe: Entwicklung und Bau von urbanen Quartieren in deutschen Großstädten. Die gelungene Platzierung eines ersten großen Teilbereichs an einen institutionellen Endinvestor setzt gleichzeitig die Startmarke der weiteren Plan- und Bauabschnitte auf unserem Deutz-Mülheimer Areal - dem Stadtteil im rechtsrheinischen Köln, in dem urbane Transformation gelebt wird.“

Cologneo I trägt dem in Teilen denkmalgeschützten Bestand alter Hallen und weiteren Schätzen der Industriekultur Rechnung, indem diese Gebäude zum Teil erhalten und einer neuen Nutzung zugeführt werden. Das Areal beheimatet schon heute viele Kreativschaffende, die dort in Ateliers tätig sind und einen etablierten Club für Musik und Veranstaltungen.

Cologneo II setzt mit Neubauten – u.a. einem Hochhaus direkt an der Zoobrücke – eine neue Landmarke für Köln. Mit Cologneo III entstehen etwas weiter nördlich auf dem ehemaligen „Windmühlen-Quartier“ überwiegend Wohnungen.

Das Nebeneinander von Alt und Neu, verbunden mit der Erhaltung historischer Bausubstanz bildet die Grundlage für die attraktiven Immobilienprodukte der CG Gruppe.

 

CG Gruppe AG

Die CG Gruppe AG ist der führende Mietwohnungsentwickler in Deutschland. Das bundesweit agierende Unternehmen gestaltet seit über 20 Jahren die Entwicklung, bauliche Umsetzung und Vermarktung von Wohn- und Gewerbeimmobilien. Mit Standorten in Leipzig, Dresden, Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Karlsruhe und München deckt die CG Gruppe AG die Top-Städte in Deutschland ab. Mehr als 550 Mitarbeiter sorgen bei Akquisition, Projektierung und Bauausführung für die konstant hohe Qualität und Zukunftsfähigkeit der Immobilienprodukte.

Erklärtes Ziel des Unternehmens ist die Schaffung günstigen Wohnraums durch digitales Bauen (BIM/serielle Bauteilfertigung) unter Einbindung technologischer und ökologischer Innovationen wie CO2-neutralen Heizsystemen, die die gesetzlichen Vorgaben deutlich unterschreiten. Im Rahmen großräumiger Quartiers- und Stadtteilentwicklungen werden Neubauten geschaffen sowie Industrie-, Bürogebäude und Hochhäuser zu modernen Wohn-, Arbeits- und Lebensräumen umgestaltet. Der Leistungshorizont des Unternehmens ist für die nächsten fünf Jahre auf ein Gesamtvolumen von rund 6,3 Mrd. Euro angelegt. Gemeinsam mit dem Aktionär CONSUS Real Estate AG steht die CG Gruppe AG für Leistungsstärke, Innovationskraft und neue Dimensionen im Immobilienmarkt.