Nördlich angrenzend an das Neuländer Quarree in Harburg wirft ein neues Projekt auf dem Gelände der ehemaligen NewYork Hamburger Gummiwaaren Compagnie seine Schatten voraus. Die CG Gruppe entwickelt dort eines der aktuell spannendsten Hamburger Bauvorhaben. Die städtebauliche Masterplanung ist im Verfahren – mittelfristig sollen innerhalb des Industriedenkmals erster Güte rund 400 Wohnungen entstehen.

 

Planung

Inhalt
Projektdaten und Kennzahlen
Projektdetails
Verkaufsvolumen (GDV): 258.000.000 EUR
Miet-/Verkaufsfläche: 43.880 m²
Parkplätze: 460
Wohnen
Objektart: Wohnung
Fläche: 26.580 m²
Einheiten: 400
Gewerbeflächen
Objektart: Gewerbeobjekt
Fläche: 17.300 m²
(Stand: 01.02.2019)
Bildergalerie
Aktueller Status Vermietung und Verkauf
Aktueller Status
In Planung
Baugrube
Rohbau
Bezugsfertig
Fertiggestellt
Lagebeschreibung - Mikroumfeld und Makroumfeld

Von jeher gilt Hamburg als Deutschlands Tor zur Welt. Der Hafen ist der zweitgrößte in Europa, 3,5 % des deutschen Bruttoinlandsprodukts werden hier erwirtschaftet. Die prosperierende Hansestadt verortet sich global und modern.
Mit der neuen HafenCity, deren weithin sichtbares Wahrzeichen die Elbphilharmonie ist, entsteht derzeit angrenzend an die Altstadt ein ganz neuer Stadtteil.

Das im Süden Hamburgs gelegene Harburg besitzt mit seinem Binnenhafen einen besonderen Ort: eine attraktive Mischung aus altem Industriecharme und moderner Architektur. Das Grundstück des Neuländer Quarrees II liegt am Eingang des Harburger Binnenhafens und ist somit bestens an die Infrastruktur angebunden. Die Harburger Innenstadt, die S-Bahn und die Fernbahnen sind fußläufig zu erreichen. Eine Bushaltestelle befindet sich direkt am Quartier. Der nächste Autobahnanschluss ist nur wenige Fahrminuten entfernt.

Baubeschreibung

 

 Das bisherige Bauvorhaben sieht vor:

B01 Tower I Wohnturm/Parken/Skydecks/EG Gewerbe
B02 Tower II (Kesselhaus) Wohnturm (etwas niedriger)
B03 Neubau studentisches Wohnen
B04 Riegel (Fabrikfassade) Wohnen/Skydecks
B05 Kammfabrik Gewerbe (Büros, Restaurant)

 

 

 

Bauleitplanung

  • „projektbezogener“ B-Plan – Angebotsplan

Das Konzept sieht den Erhalt der äußeren Schmuckfassaden (B01 und B04, Neuländer Straße) und dahinter eine Neubebauung vor. Die Kammfabrik (B05) bleibt mit der Außenfassade erhalten. B03 beinhaltet auf der Freifläche einen kompletten Neubau (Ostseite, Hannoversche Straße).

Kontakt
Ansprechpartner

Jörn Germann
joern.germann@cg-gruppe.de

Kontaktdaten

CG Gruppe
Hans-Henny-Jahnn-Weg 29
22085 Hamburg

Haben Sie noch Fragen?

Rufen Sie uns an: +49 (0)40 60 77 790 - 10

Karte
Standort
Projekt
Vermietung
Freie Wohnungen
Hier finden Sie unsere aktuellen Vermietungsobjekte
Jetzt entdecken