Die Kunst- und Gewerbehöfe Plagwitz bieten neben Büro-, Produktions- und Lagerflächen auch Raum für Erholung und Unterhaltung. Das ehemalige Kontorgebäude einer Kammgarnspinnerei in Quartier D wurde einer neuen Bestimmung zugeführt. Dazu wurde der historische Bestandsbau in der Wachsmuthstr. 1 umfassend saniert und mieterspezifische An- und Umbauten realisiert. Die Veranstaltungshalle „Täubchenthal“ bietet seit September 2013 auf 1.700 m² genügend Raum für Konzerte, Partys und Kulturveranstaltungen, die bei passendem Wetter auch als Open-Air-Events auf dem großzügigen Vorplatz stattfinden.

Inhalt
Projektdaten und Kennzahlen
Projektdetails
Miet-/Verkaufsfläche: 1.800 m²
-
Objektart: Wohnung
Bildergalerie
Lagebeschreibung - Mikroumfeld und Makroumfeld

Leipzig

Leipzig mit seinen über 522.000 Einwohnern ist  die größte Stadt des Freistaates Sachsen und wirtschaftlicher Hotspot. Hocheffiziente international bekannte Unternehmen wie BMW, Porsche, Amazon oder DHL schätzen die ausgezeichnete Infrastruktur und bevorzugte Lage im Herzen Europas an der Schnittstelle traditioneller Handelsrouten.  Die 600 Jahre alte Universität zählt zu den neun deutschen Elitehochschulen. Daneben besitzt die Stadt einen einzigartigen Charme. Größtes bauhistorisches Flächendenkmal und größte zusammenhängende innerstädtische Parkanlage, sind nur wenige Superlative die die Stadt für sich in Anspruch nehmen kann. Hierdurch befindet sich die Stadt sowohl in den Bereichen Lebensqualität, Lebendigkeit als auch wirtschaftlicher Dynamik immer in den obersten Bereichen internationaler Rankings.

Plagwitz

Die Wachsmuthstraße 1 liegt im Leipziger Westen – im Stadtteil Plagwitz. Die Leipziger Innenstadt liegt ca. 4 km bzw. nur 8 Autominuten entfernt. Das ehemalige Industrieviertel zeichnet sich durch seine schnelle Entwicklung aus und hat sich mittlerweile zu einem begehrten, modernen, sozial verträglichen und grünen Quartier gewandelt: Auf stillgelegten Eisenbahntrassen verlaufen jetzt grüne Geh– und Radwege, die bei schönem Wetter alle Bevölkerungsschichten anziehen. Freizeitskipper fahren mit ihren Booten über den Karl-Heine-Kanal oder die Weiße Elster. Entlang der Wasserwege sind zahlreiche Wohnprojekte entstanden. Mit dem Umbau des Lindenauer Hafens und der Inbetriebnahme des Stadthafens wird Plagwitz zum Mittelpunkt der Erlebnis- und Freizeitachse als Teil des Gewässerverbundes. Shoppingmöglichkeiten wie die z.B. die Elsterpassage befinden sich in der Nähe. Es liegt eine gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel vor: Die Straßenbahnlinien 3, 13 und 14 durchkreuzen den Bezirk, der auch von den Buslinien 60 und 74 befahren ist. Infrastrukturell ist Plagwitz somit gut erschlossen.

Objektumfeld

Das Areal der historischen Gewerbehöfe erstreckt sich auf 16 ha - überwiegend Gewerbefläche, welche mit Hallen, Bürogebäuden, Parkplätzen und Einkaufscentern bebaut ist. Aktuell sind auf dem Gelände eine Vielzahl von Gewerbetreibenden, Einzelhändlern, mittelständischen Handwerksbetrieben sowie Bildungseinrichtungen angesiedelt. Das Gebiet verfügt über großes Potenzial zur Entwicklung von Einzelhandelsflächen, Lagerflächen mit angeschlossenen Büros, Flächen für Gastronomie, Business-Center etc.

Die „Kunst- und Gewerbehöfe Plagwitz“ befinden sich etwa 10 Autominuten von Leipzigs Innenstadt entfernt. Die A9, die A14 und die Neue Messe erreicht man in ca. 20 Minuten, den Flughafen in ca. 30 Minuten. Es liegt eine gute Anbindung an den ÖPNV vor. Das Gewerbegebiet ist somit optimal an die Infrastruktur angeschlossen.

Kontakt
Ansprechpartner

Ulf Graichen
ulf.graichen@cg-gruppe.de

Kontaktdaten

Plagwitzer Immobilien GmbH
Littstr. 7-9
04103 Leipzig

Haben Sie noch Fragen?

Rufen Sie uns an: +49 (0)341 269 20 - 20

Homepage Projekt http://www.cg-gruppe.de

Karte
Standort
Projekt
Vermietung
57 Freie Wohnungen
Hier finden Sie unsere aktuellen Vermietungsobjekte in Leipzig.
Jetzt entdecken