Mitteilung | 25.02.19
Die CG Gruppe AG arbeitet mit Hochdruck an den Planungen und Bauvorbereitungen beim Schwabenlandtower (SLT 107) in Fellbach. Neben den planerischen und baurechtlichen Aspekten des Projekts berücksichtigt der führende deutsche Projektentwickler dabei die Interessen der Stadt Fellbach sowie aller weiteren Verfahrensbeteiligten, die aufgrund der Geschichte des ehemaligen GEWA-Towers involviert sind.

Ziel ist, den privaten Anlegern und den institutionellen Geldanlegern einen wesentlichen Teil ihrer vorherigen erfolglosen Investition zu sichern, damit sie die vertraglich vereinbarten Rückerstattungen und Auszahlungen erhalten. Für solch komplexe Akquisitionsprozesse nutzt die CG Gruppe neben ihrer eigenen Erfahrung die Kompetenz bewährter Geschäftspartner wie der Helvetic Financial Services AG (HFS), die entsprechende Darlehen vorhält. Damit diese zur Auszahlung kommen, werden auf allen Ebenen die notwendigen Voraussetzungen wie Grundschuldbestellungen, Vorlage von Löschungsbewilligungen etc. geschaffen. Bei erwartungsgemäßem Verlauf könnten diese Prozesse im März abgeschlossen sein. Zwischenzeitlich hat die CG Gruppe damit begonnen die Erstattung der Kaufpreise an die Käufer aus eigenen Mitteln vorzunehmen. Am Schwabenlandtower finden parallel bauliche Maßnahmen zur Durchführung von Rückbauarbeiten und die Vorbereitung von Arbeiten an der Hotel- und Tower-Fassade statt.

Christoph Gröner, CEO der CG Gruppe AG: „Unser Plan ist, das Projekt Schwabenlandtower auf gesunde Füße zu stellen und für die Zukunft erfolgreich zu machen. Dafür ist im Vorfeld viel zu organisieren. Dazu gehört die Umplanung auf ein sinnvolles Konzept aus durchdachtem flächenoptimierten Mietwohnungsbau, einem angenehmen Hotelbereich und einer attraktiven Gestaltung des Außenbildes. Nicht nur wir, sondern auch die Stadt Fellbach möchte mit dem SLT 107 eine dauerhafte Landmarke realisieren, die über die regionalen Grenzen hinaus Anerkennung erlangt.“

Die gesamte Neuplanung des Projekts wird deshalb in Abstimmung mit der Stadt Fellbach umgesetzt und liegt im Zeitplan. Die CG Gruppe hat inzwischen gemeinsam mit den Architekten Wolf die komplette fachliche Planung entwickelt. 194 Wohnungen mit ansprechenden Grundrissen in bezugsfertiger Qualität werden auf einer Fläche von ca. 10.800 m² realisiert. Auch das Außenbild des Hotels erfährt eine Aufwertung: Nach einer Aufstockung um eine weitere Etage entstehen 164 Zimmer mit 3+ Sterne-Standard auf über 4.000 m². Der Bauantrag mit der Tektur soll im März eingereicht werden; die Genehmigung wird bis zum Sommer 2019 erwartet. Ebenfalls gemeinsam mit der Stadt wird zudem ein Mobilitätskonzept für das Nahumfeld des Schwabenlandtowers erstellt.