Feuerlandhöfe

Feuerlandhöfe

Feuerlandhöfe in Berlin-Mitte. Hier entstehen 394 Wohneinheiten sowie einige Laden- und Gewerbeflächen auf insgesamt 34.320 m² vermietbarer Fläche. Das Investitionsvolumen für dieses Projekt liegt bei etwa 110 Mio. Euro. Die Baumaßnahme startete Anfang Januar 2015, Ende 2016 wird das Objekt fertiggestellt und vollvermietet an einen deutschen institutionellen Investor übergeben.

Der Name des Wohnprojekts nimmt Bezug auf die Historie des Quartiers: Im 19. Jahrhundert entstanden nahe der königlichen Eisengießerei in der Invalidenstraße viele Metallindustriebetriebe, deren Schmiedefeuer und qualmenden Schlote dem Stadtquartier den Namen „Feuerland“ einbrachten.

Das Projekt beinhaltet das Grundstück der ehemaligen Bromsilberfabrik in der Chausseestraße 38-42a. Die Verlängerung der Friedrichstrasse ist heute einer der zukunftsträchtigen und gefragtesten Lagen Berlins, direkt gegenüber dem Neubau Bundesnachrichtendienst (BND) für gut 5.000 Mitarbeiter.

Gebaut wird nach den Entwürfen von Fuchshuber Architekten, Leipzig. Etwa ein Drittel des gesamten Bauvolumens entsteht in dem historischen Baudenkmal. Verschiedene Neubauabschnitte ergänzen dieses in der für Berlin typischen, hofgegliederten Baufigur mit Wohnungen in der Größe von 45-200 qm. In einer Tiefgarage werden 216 PKW-Stellplätze gebaut.

Die Wohnanlage wird mit zeitgemäßen technischen Neuerungen wie Regenwasserrückgewinnung und Solarthermie sowie identitätsstiftenden, aufwändig gestalteten Kunst-, Farb- und Lichtelementen ausgestattet.

Die CG Gruppe setzt ihre langjährige Kooperation mit Kondor Wessels mit dem bisher größten gemeinsamen Bauvorhaben fort.

Objektdaten

Investitionsvolumen: 113.375.744 EUR
Gebäudeart: Wohnen
Gesamtfläche Grundstück: 14.131 m²
Gesamtfläche Vermietbar: 34.320 m²
Neubau-Wohnen 18.754 m² 264 Einheiten von 44 m² bis 151 m²
264 Wohneinheiten
Denkmal-Wohnen 13.312 m² 130 Einheiten von 51 m² bis 159 m²
130 Wohneinheiten
Neubau-Gewerbe 2.253 m²
Gewerbe
PKW-Stellplätze: 216 216 Plätze Tiefgarage
Zielmiete: 13,75 EUR/m² von 12,50 EUR/m² bis 15,00 EUR/m²
je nach Ausstattung, Größe und Lage
Bauausführung: Januar 2015 bis November 2016
Baujahr: 2016
Objektzustand: Erstbezug
Heizungsart: Zentralheizung
Wesentliche Energieträger: Fernwärme
Energieausweistyp: Bedarfsausweis

Aktueller Status

READY_FOR_MOVING_IN

Aktueller Stand Vermietung

0 %

0 von 393 Einheiten vermietet

Die Vermietung beginnt während der Rohbauphase.

Aktueller Stand Verkauf

100 %

393 von 393 Einheiten verkauft

Das Objekt ist schlüsselfertig und vermietet verkauft an eine Kapitalverwaltungsgesellschaft (Versorgungskasse).

Berlin

Berlin, Bundeshauptstadt der Bundesrepublik Deutschland, ist mit über 3,6 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste und mit 892 Quadratkilometern die größte Stadt Deutschlands sowie nach Einwohnern die zweitgrößte Stadt in der Europäischen Union. Sie bildet das Zentrum der Metropolregion Berlin/Brandenburg (6 Millionen Einwohner) und gliedert sich in zwölf Stadtbezirke. Berlin gilt als Weltstadt in Bezug auf Kultur, Politik, Medien und Wissenschaften sowie als ein Verkehrsknotenpunkt in Europa.

Berlin weist von 2004 bis 2010 ein stetiges Bevölkerungswachstum -mit Ausnahme von 2009- auf. Neben der positiven und stetig ansteigenden Entwicklung des natürlichen Bevölkerungssaldos, ist es vor allem der insbesondere seit 2011 kontinuierlich hohe Überschuss von rd. 30.000 Zuwanderern jährlich, der zu einer positiven Gesamtentwicklung beiträgt (Einwohnerzuwachs in den vergangenen zehn Jahren um 5,9 %). Auch zukünftig wird für die Bundeshauptstadt ein Einwohnerzuwachs prognostiziert. Die Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung geht von einem weiteren Wachstum um rund 8 Prozent bis 2030 aus.

Berlin ist die aufstrebende europäische Metropole der letzten Jahre. Die Millionenstadt ist nach Jahrzehnten der Teilung wieder ein wichtiges Wirtschaftszentrum in der Metropolregion Berlin-Brandenburg und das Scharnier zwischen West- und Osteuropa geworden. Berlin als „Weltstadt“ in Bezug auf Kunst, Kultur, Politik, Medien und Wissenschaften hat national und international eine starke Magnetwirkung auf junge, urbane und kreative Gruppen, was zu großer Zuwanderung und vielfältigen, lebendigen Quartieren führt. Kaum eine andere Stadt hat zudem in den letzten Jahren so stark das Interesse internationaler Investoren auf sich gezogen wie Berlin. Eine im Zusammenhang mit der wachsenden Wirtschaft steigende Einwohnerzahl und zunehmende Kauf-kraft sowie die zwar gestiegenen, im Vergleich mit internationalen Metropolen immer noch günstigen Immobilienpreise spielen dabei eine wesentliche Rolle.

Fläche: 892 km²
Einwohner: 3.610.000
Bevölkerungsdichte: 4.047 Einwohner je km²
Arbeitslosenquote: 9,5%
Kaufkraftindex: 91,4 %

Mitte (City-Ost)

Der Stadtteil Mitte entwickelt sich hinsichtlich der Bevölkerung dynamischer als die Gesamtstadt und verzeichnet einen Bewohneranstieg von 10,5 % zwischen 2003 und 2012. Künftig wird ein überdurch-schnittliches Bevölkerungswachstum von 8,5 % prognostiziert (Berlin gesamt: +7,2 %). Den stärksten Anstieg verzeichnet die Altersgruppe der unter 18 Jährigen. Am stärksten im Stadtbezirk sowie überdurchschnittlich vertreten sind Personen mittleren Alters (28-55 Jahre). Die Kaufkraft im Umfeld des Projektstandortes liegt überhalb des Berliner Gesamtwertes. Die Analyse der soziodemografischen Daten zeigt eine überdurchschnittliche Entwicklung des Stadtteils Mitte. Durch seinen guten Ruf und wegen der zentralen Lage wird diese Entwicklung auch zukünftig anhalten. 

Es besteht hohe Nachfrage innerhalb des Wohnungsmarkts im Teilraum Mitte. Die Mietpreise stiegen seit 2004 im Durchschnitt um rund 36,8 %. Der von Sachverständigen prognostizierte Mietpreisanstieg bis Ende 2018 beträgt für Mitte stark überdurchschnittliche 21,6 %.

Fläche: 10,7 km²
Einwohner: 356.506
Bevölkerungsdichte: 9.032 Einwohner je km²
Arbeitslosenquote: 10,3%
Kaufkraftindex: 108,6 %

Objektumfeld

  • Innenstadt:
  • 2,5 km
  • Autobahn:
  • 4,5 km
  • ÖPNV:
  • 0,1 km
  • Bahnhof:
  • 1,4 km
  • Kindergarten:
  • 0,8 km
  • Schule:
  • 0,8 km

Das Projekt liegt im Stadtteil Mitte unweit des neuen Hauptbahnhofes. Das Umfeld des Projektstandortes wird durch zahlreiche Großbauten wie den BND-Neubau geprägt. Das gesamte Gebiet befindet sich im Wandel und wird sich als gemischtgenutzte Lage mit einem höheren Wohnanteil in den kommenden Jahren etablieren.

Die Erreichbarkeit des Standortes mit dem ÖPNV ist sehr gut. Das Einzelhandels- und Dienstleistungs-angebot ist befriedigend und wird sich in den nächsten Jahren noch verbessern. Die soziale Infrastruktur
ist gut und die medizinische Versorgung ist sehr gut.

Baubeschreibung

Die Wohnanlage wird mit zeitgemäßen technischen Neuerungen wie Regenwasserrückgewinnung und Solarthermie sowie identitätsstiftenden, aufwändig gestalteten Kunst-, Farb- und Lichtelementen ausgestattet.

Ansprechpartner

Dipl.-Kfm. Jürgen Kutz

Kontaktdaten

CG & KW Feuerlandhöfe GmbH & Co. KG
Wilmersdorfer Straße 39
10627 Berlin

juergen.kutz@cg-gruppe.de

Haben Sie noch Fragen?
Rufen Sie uns an:

+49 (0) 30 / 85 74 736 - 20

Vermietung:

+49 (0) 30 / 93 62 72 83

Kartenansicht vergrößern